Der Arbeitsrechtblog des JOTA Arbeitsrechtsteams

Streit um die richtige Besetzung des Aufsichtsrats

Streit um die richtige Besetzung des Aufsichtsrats

Das Statusverfahren zur Klärung der ordnungsgemäßen Besetzung des Aufsichtsrats In den letzten Jahren haben Verfahren über die richtige Zusammensetzung des Aufsichtsrats die Gerichte wieder vermehrt beschäftigt. Insbesondere im Zusammenhang mit der Frage, ob Arbeitnehmer ausländischer Tochtergesellschaften bei den Schwellenwerten für das Eingreifen der Mitbestimmung nach dem DrittelbG oder dem MitbestG mitzuzählen sind, waren deutschlandweit zahlreiche […]

Weiterlesen

ArbG Heilbronn: Smartphone-App mit Kundenfeedbackfunktion nicht mitbestimmungspflichtig

Aus Marketinggesichtspunkten heraus ist es für viele Unternehmen heute wichtig, auf möglichst vielfältige Kommunikationskanäle mit den Kunden zur Verfügung zu stellen. Um gerade die jüngere Generation zu erreichen, ist es für zahlreiche Unternehmen mittlerweile selbstverständlich in Sozialen Netzwerken präsent zu sein und auch eine Smartphone-App bereit zu stellen. Ziel ist es dabei unter anderem Feedback […]

Weiterlesen

Der Arbeitsdirektor nach § 33 MitbestG

Die Implementierung eines Arbeitsdirektors in der Unternehmensmitbestimmung geht insbesondere zurück auf die Einführung der Montanmitbestimmung in der deutschen Eisen- und Stahlindustrie nach dem 2. Weltkrieg. Bereits ab 1946 wurden in der britischen Besatzungszone für den Montanbereich zwischen den Unternehmen und Vertretern der Gewerkschaften in einer Richtlinie vereinbart, die Stelle eines Arbeitsdirektors im Vorstand der Unternehmen […]

Weiterlesen