Der Arbeitsrechtblog des JOTA Arbeitsrechtsteams

Kategorie:Betriebliches Eingliederungsmanagement

Erforderlichkeit einer Betriebsratsschulung zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement

Betriebsratsmitglieder können gem. § 37 Abs. 6 S. 1 i.V.m. Abs. 2 BetrVG für die Teilnahme an Schulungsveranstaltungen Freistellung von der Arbeitspflicht ohne Minderung des Arbeitsentgelts verlangen. Voraussetzung ist, dass die Schulungsveranstaltung für die Arbeit des Betriebsrats erforderlich ist. Eine Schulung ist nach Auffassung des BAG erforderlich, wenn die vermittelten Kenntnisse unter Berücksichtigung der konkreten […]

Weiterlesen

Bezug von Erwerbsminderungsrente macht betriebliches Eingliederungsmanagement nicht überflüssig

§ 84 Abs. 2 SGB IX verpflichtet Arbeitgeber, Mitarbeitern, die innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig gewesen sind, ein sog. betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) anzubieten. Ziel des BEM soll sein, die Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen und / oder in Zukunft zu vermeiden. Führt der Arbeitgeber das BEM nicht durch, sieht das SGB […]

Weiterlesen

LAG Rheinland-Pfalz: Kein Anspruch auf Hinzuziehung eines Rechtsbeistands zum betrieblichen Eingliederungsmanagement

Das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) nach § 84 SGB IX müssen Arbeitgeber Arbeitnehmern anbieten, die im zurückliegenden Kalenderjahr mehr als sechs Wochen arbeitsunfähig erkrankt waren. Im Rahmen dieses Verfahrens soll gemeinsam nach Wegen gesucht werden, wie zukünftige Arbeitsunfähigkeitszeiten und insbesondere mit der Arbeitsleistung verbundene gesundheitliche Belastungen reduziert oder vermieden werden können. Ziel des betrieblichen Eingliederungsmanagements soll […]

Weiterlesen

Betriebliches Eingliederungsmanagment und Datenschutz

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Eltville Gießen Wiesbaden Wetzlar Stichworte: Betriebliches Eingliederungsmanagement Datenschutz Im Rahmen des betrieblichen Eingliederungsmanagements spielen sensible personenbezogene Daten des Arbeitnehmers in Form seiner Gesundheitsdaten eine wesentliche Rolle. Ein betriebliches Eingliederungsmanagement kann regelmäßig nur dann erfolgreich sein, wenn die Beteiligten über das Krankheitsbild des Arbeitnehmers, das zu den häufigen Fehlzeiten führt, informiert sind. Erst auf dieser […]

Weiterlesen

Das betriebliche Eingliederungsmanagement

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Eltville Gießen Stichworte: Eingliederungsmanagement Arbeitsunfähigkeit Ist ein Arbeitnehmer innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen arbeitsunfähig erkrankt, sieht der Gesetzgeber in § 84 II SGB IX ein besonderes Verfahren vor, um dem Mitarbeiter den Wiedereinstieg in das Berufsleben zu erleichtern, das sog. betriebliche Eingliederungsmanagement.  § 84 II SGB IX gilt für alle Betriebe […]

Weiterlesen