Der Arbeitsrechtblog des JOTA Arbeitsrechtsteams

Kategorie:Auskunftsanspruch

Beteiligung des Betriebsrats im Zusammenhang mit Abmahnungen?

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Eltville Gießen Wiesbaden Wetzlar Stichworte: Betriebsverfassungsrecht Abmahnungen sind aus der arbeitsrechtlichen Praxis kaum mehr wegzudenken. Hat eine verhaltensbedingte Kündigung ohne vorhergehende Abmahnung doch selten Aussicht auf Erfolg. Der Betriebsrat kann daher ein Interesse daran haben, möglichst frühzeitig von Abmahnungen gegenüber Arbeitnehmern Kenntnis zu erlangen. Das BAG (Beschl. v. 17.09.2013 – 1 ABR 26/12) […]

Weiterlesen

Betriebliches Eingliederungsmanagment und Datenschutz

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Eltville Gießen Wiesbaden Wetzlar Stichworte: Betriebliches Eingliederungsmanagement Datenschutz Im Rahmen des betrieblichen Eingliederungsmanagements spielen sensible personenbezogene Daten des Arbeitnehmers in Form seiner Gesundheitsdaten eine wesentliche Rolle. Ein betriebliches Eingliederungsmanagement kann regelmäßig nur dann erfolgreich sein, wenn die Beteiligten über das Krankheitsbild des Arbeitnehmers, das zu den häufigen Fehlzeiten führt, informiert sind. Erst auf dieser […]

Weiterlesen

Bewerbung und Auskunftsanspruch

Wer im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens abgelehnt wird, hat oft ein Interesse daran, die Gründe für die Ablehnung zu erfahren. Sei es, um in möglichen neuen Bewerbungen auf etwaige Fehler reagieren zu können. Primär liegt der Grund aber vielmehr darin, dass in der Ablehnung eine Diskriminierung wegen eines in § 1 AGG genannten Merkmals vermutet wird. […]

Weiterlesen