Der Arbeitsrechtblog des JOTA Arbeitsrechtsteams

Kategorie:Allgemein

Wann kann der Betriebsrat die Entlassung störender Arbeitnehmer verlangen?

Der Betriebsrat kann nicht nur gem. § 99 Abs. 2 Nr. 6 BetrVG einer personellen Einzelmaßnahme widersprechen, wenn eine Störung des Betriebsfriedens durch den betroffenen Arbeitnehmer zu befürchten ist. § 104 BetrVG räumt ihm noch ergänzend das Recht ein, die Entlassung eines betriebsstörenden Arbeitnehmers zu verlangen. Voraussetzung hierfür ist, dass der Arbeitnehmer durch gesetzeswidriges Verhalten […]

Weiterlesen

Podcast: Änderungen im Arbeitsrecht 2017

Eine neues Interview mit AEVO online wurde diese Woche veröffentlicht! Heute geht es um die Änderungen im Arbeitsrecht 2017.

Weiterlesen

Default title

Positives Feedback von Seminarteilnehmern ist immer ein Grund zur Freude!

Weiterlesen

Fröhliche und gesegnete Weihnachten!

Ich wünsche allen Lesern meines Blogs ein gesegnetes und erholsames Weihnachtsfest! Vielen Dank für die zahlreichen Besuche auf meinen Seiten! Dr. Christian VeltenFachanwalt für Arbeitsrecht aus Gießen Impressum: hier Mein Profil auf www.jota-rechtsanwaelte.de und anwalt24.de  @ChristianVelten folgen Lesen Sie auch meinen Blog zum IT-Recht und zur Unternehmensmitbestimmung!

Weiterlesen

Ladung zur Betriebsratssitzung ohne Tagesordnung – Betriebsratsbeschluss unwirksam?

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Eltville Gießen Wiesbaden Wetzlar Stichwort: Betriebsverfassungsrecht Der Vorsitzende des Betriebsrats ist zuständig für die Einberufung von Betriebsratssitzungen. Er hat gem. § 29 Abs.2 S.3 BetrVG auch die Tagesordnung für die anberaumte Sitzung mitzuteilen. Dies muss nicht zwingend gleichzeitig mit der Ladung, sondern die Tagesordnung kann auch noch nachgereicht werden, solange den Betriebsratsmitgliedern vor […]

Weiterlesen

Arbeitsrecht: Personalrat kann keinen Zugriff auf Arbeitszeitdat…

Arbeitsrecht: Personalrat kann keinen Zugriff auf Arbeitszeitdat…: Rechtsanwalt Arbeitsrecht Eltville Gießen Wiesbaden Wetzlar Stichwort: Datenschutz im Arbeitsverhältnis Ein Personalrat kann vom Di…

Weiterlesen

Ist der Spind des Arbeitnehmers für den Arbeitgeber tabu?

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Eltville Gießen Wiesbaden Wetzlar Stichwort: Kündigungsschutzrecht Viele Arbeitgeber stellen ihren Mitarbeitern einen eigenen Spind zur Verfügung, damit diese dort während der Arbeitszeit ihre persönlichen Gegenstände aufbewahren können. Insbesondere, wenn die Mitarbeiter Dienstkleidung tragen müssen, können sie dort ihre eigenen Kleidungsstücke verwahren. Allerdings gleichen viele Spinde eher dem Abbild der Wohnung des Arbeitnehmers – […]

Weiterlesen

Klare Worte zur Datenlöschung im Arbeitsverhältnis

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Eltville Gießen Wiesbaden Wetzlar Stichwort: Kündigungsschutzrecht Digitale Daten spielen heute im Arbeitsverhältnis eine bedeutende Rolle. Die überwiegende Anzahl der Arbeitnehmer hat tagtäglich mit elektronischen Informationen zu tun, sei es in Form einer Erhebung oder einer Veränderung der Daten. Kundenkontakte und Schriftverkehr finden vermehrt sogar ausschließlich in digitalisierter Form statt. Kehrseite der Medaille ist, […]

Weiterlesen

Rechtliche Grenzen der Direktansprache am Arbeitsplatz für Personalberater

Anfänglich nur den wirklich großen Unternehmen sympathisch, liebäugelt nach und nach auch der Mittelstand angesichts akuten Fachkräftemangels mit Recruitingunternehmen. So ist es nicht verwunderlich, dass es auch auf Arbeitnehmerseite mittlerweile zum guten Ton im Lebenslauf gehört, verschiedenste Stationen in der Arbeitswelt vorweisen zu können. Angesichts des demographischen Wandels sind sich derweil die allermeisten Kandidaten außerdem ihrer Rarität […]

Weiterlesen

Smiley „:-(“ im Zeugnis als persönliche Note des Arbeitgebers?

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Eltville Gießen Wiesbaden Wetzlar Stichworte: Zeugnis Zeugnisstreitigkeiten gehören trotz ihrer gesunkenen Bedeutung im Bewerbungsverfahren immer noch zum arbeitsrechtlichen Alltag. Vielfach geht es dort um die Zeugnisnote oder um einzelne inhaltliche Formulierungen, mit denen der Arbeitnehmer nicht einverstanden ist. Eine Entscheidung des ArbG Kiel zeigt, dass es aber auch fernab des eigentlichen Inhalts des […]

Weiterlesen